Muster von hate speech beispiele

  • July 29, 2020

Gesetze gegen Hassreden lassen sich in zwei Arten unterteilen: solche, die die öffentliche Ordnung schützen sollen, und solche, die die Menschenwürde schützen sollen. Die traditionelle liberale Position in Bezug auf Hassreden besteht darin, sie unter der Schirmherrschaft der Meinungsfreiheit zuzulassen. Obwohl diejenigen, die diese Position einnehmen, die abscheuliche Natur der Botschaften von Hassreden anerkennen, behaupten sie, dass staatliche Zensur ein Heilmittel ist, das mehr Schaden anrichtet als die Krankheit des bigotten Ausdrucks. Sie befürchten, dass ein Zensurprinzip zur Unterdrückung anderer unpopulärer, aber dennoch legitimer Äußerungen führen wird, vielleicht sogar der Kritik an der Regierung, die für die politische Gesundheit der liberalen Demokratie von entscheidender Bedeutung ist. Sie argumentieren, dass der beste Weg, Hassreden entgegenzuwirken, darin besteht, ihre Falschheit auf dem offenen Markt der Ideen zu demonstrieren. Kim Holmes, Vizepräsident der konservativen Heritage Foundation und Kritiker der Hassredetheorie, hat argumentiert, dass sie “von schlechtem Glauben seitens der Menschen unabhängig von ihren erklärten Absichten ausgeht” und dass sie “die ethische Verantwortung des Einzelnen auslöscht”. [22] Die folgende Infografik hilft Journalisten, durch dieses Minenfeld zu navigieren und den breiteren Kontext zu berücksichtigen, in dem sich Menschen ausdrücken. Sie müssen sich nicht nur auf das Gesagte konzentrieren, sondern auch auf das, was beabsichtigt ist. Es ist nicht nur eine Frage des Rechts oder des sozial akzeptablen Verhaltens; es geht darum, ob Sprache darauf abzielt, anderen Schaden zuzufügen, insbesondere in Momenten, in denen die Gefahr sofortiger Gewalt besteht. Die vollständige “Hate Speech: A Five Point Test For Journalists” finden Sie unter diesem Link. Hassrede, Sprache oder Ausdruck, der eine Person oder Personen auf der Grundlage der (angeblichen) Mitgliedschaft in einer sozialen Gruppe verunglimpft, die durch Attribute wie Rasse, ethnische Zugehörigkeit, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religion, Alter, körperliche oder geistige Behinderung und andere identifiziert wird. Viele extremistische Organisationen verbreiten Hassreden, indem sie Beiträge veröffentlichen, die als Aufforderungen fungieren.

Algorithmen zur Inhaltsanalyse fangen offensichtliche Hassreden auf, können aber keine verdeckte Hassrede aufnehmen. Daher, obwohl ein ursprünglicher Beitrag technisch an Hassrede Politik halten kann, die Ideen, die der Beitrag vermittelt fordert Leser, den Kommentar-Bereich zu verwenden, um überhaste Rede zu verbreiten. Diese Abschnitte werden nicht so stark überwacht wie Hauptposten. [20] Die Befürworter der Zensur argumentieren in der Regel, dass die traditionelle liberale Position fälschlicherweise die soziale Gleichheit von Personen und Gruppen in der Gesellschaft annimmt und die Tatsache vernachlässigt, dass es marginalisierte Gruppen gibt, die besonders anfällig für die Übel der Hassrede sind.